Lichtenberg: UK Max-Brunnow-Straße

UK Max-Brunnow-Straße
Max-Brunnow-Str. 3-4
10369 Berlin

Betreiber: PRISOD
Aktuelle Bedarfsliste

Werbeanzeigen

Arabisches TV-Programm für Europa

Die Deutsche Welle strahlt ab 15.12.2015 ihr arabischsprachiges Fernsehprogramm DW Arabia auch via Astra 1M-Satellit in Europa aus und wird damit kostenfrei auf deutschen Fernsehern empfangbar. Bislang war das Angebot in Deutschland ausschließlich über den Livestream im Internet verfügbar.

Das Programm bietet rund um die Uhr Nachrichten und Informationen in arabischer Sprache aus und über Deutschland. Beispielsweise informiert das Magazin „Made in Germany“ über die deutsche Wirtschaft innerhalb der globalisierten Welt. Es gibt Magazine zu Wissenschaft und Medizin und in Sendereihen wie „Shababtalk“ würden gesellschaftskritische Themen angesprochen, die sonst im arabischsprachigen Raum als tabu gelten.

Zu Beginn wird das Programm unverändert in Westeuropa ausgestrahlt. In den kommenden Monaten soll das Programm zu einem Integrations- und Informationskanal für Flüchtlinge – auch durch Zulieferungen deutscher und europäischer Partner – ausgebaut werden. Allerdings ist die Finanzierung noch ungeklärt. Bisher Der Astra-Betreiber SES eine kostenlose Übertragung für zwölf Monate zu. Weitere Verhandlungen zur Finanzierung laufen.

Pressemitteilung, Deutsche Welle am 13.12.2105

Projektkoordinator/in „Akinda“ – Netzwerk Einzelvormundschaften

XENION e.V. bietet psychosoziale und psychotherapeutische Beratung und Behandlung für traumatisierte Flüchtlinge und Überlebende von Folter und anderen Menschenrechtsverletzungen an. Seit vielen Jahren arbeitet XENION e.V. bei der Unterstützung von Flüchtlingen mit ehrenamtlichen VormünderInnen und MentorInnen zusammen.

Das Projekt Akinda – Netzwerk Einzelvormundschaften schult, vermittelt und begleitet ehrenamtliche Vormundschaften für unbegleitete Minderjährige. Für das Projekt „Akinda“ wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

PROJEKTKOORDINATOR/IN gesucht
Stellenausschreibung Januar 2016

  • Akquise, Vermittlung und Begleitung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen und ehrenamtlichen Vormündern/innen
  • Freiwilligenmanagement
  • Fachliche Beratung mit den Schwerpunkten Asyl- und Aufenthaltsrecht, Jugendhilferecht, Vormundschaftsrecht sowie schulische und berufliche Bildungsmöglichkeiten
  • Koordination und Durchführung von Informations- und Schulungsveranstaltungen sowie von Reflexionsgruppen mit ehrenamtlichen VormünderInnen
  • Kooperation und Vernetzung mit relevanten Akteuren (Jugendämtern, Jugendhilfeeinrichtungen, Familiengerichten, Beratungsstellen etc. )
  • Vernetzung mit Projektpartnern und Teilnahme an deutschlandweiten Vernetzungstreffen
  • Pflege der Internetpräsenz
  • Fundraising
  • Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil: 

  • Abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen Sozial- und Geisteswissenschaften, Sozialpädagogik oder vergleichbaren Disziplinen
  • Erfahrung in Projektmanagement und im Fundraising
  • Erfahrung in der Arbeit mit Freiwilligen
  • Kenntnisse des Asyl- und Aufenthaltsrechts, Jugendhilferechts und des Vormundschaftsrechts
  • Kenntnisse der Berliner Jugendhilfestrukturen für unbegleitete Minderjährige
  • Berufserfahrung in den Themenfeldern Flucht, Migration, Jugendhilfe und/oder Bildungsberatung
  • Bereitschaft zu wechselnden Arbeitszeiten


Bitte verweisen sie in ihrer  Bewerbung auf das Netzwerk „Berlin hilft!“ 

Pankow: NUK Gounodstraße

Notunterkunft
Sporthalle der Picasso-Grundschule
Gounodstraße 71 (Ecke Smetanastr.)
13088 Berlin

Betreiber: Ioan Schmidt Company Services UG
Spenden und Helfer_innenanfragen an
Weissensee@pankow-hilft.de

Helfende Initiative auf facebook

Bedarf:
Tee, Zucker, Stilles Wasser, Hygieneartikel, Kleidung, Babynahrung, Windeln, Wasserkocher, Müsliriegel, Obst, Nüsse und weiterhin Hygieneartikel,  wie zum Beispiel Shampoo, Kinderwaschgel, Creme.
Spenden werden am Eingang  von der Security angenommen.

Die NUK ist am 4.12. bezogen und am 6.12. geräumt worden. Seit dem 7.12 ist ein neuer Betreiber gefunden und die NUK, wieder bezogen

übersetzte Ausfüllhinweise zu Antragsvordrucken ALG II

Die Agentur für Arbeit hat zum Antrag auf Arbeitslosengeld II eine in mehrere Sprachen übersetzte „Ausfüllanleitung“ zur Verfügung gestellt. Diese „Ausfüllanleitung“ gibt es auch in arabisch.

Bitte stets die Original-Vordrucke verwenden. Eine Reihe Weiterer Sprachen finden sie HIER