Aufführung: Theaterimprovisation mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen

TIKiJu (Theaterimprovisation mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen)

„Wenn Pippi Langstrumpf und die Königin zur Schule gehen

„Sie/Du sind/bist herzlich eingeladen zur Aufführung am 15.01.2016 um 17.30 Uhr im Gemeindezentrum an der Dorfkirche in Prierosser Straße 70-72, 12355 Berlin.

Eintritt frei! Spende ist erwünscht

Bitte um rechtzeitige Anmeldung bei: tikiju@gmx.net

Um das Neue Jahr zu begrüßen, wollen einige Flüchtlingskinder gern dem Publikum ihre Glücksgefühle zeigen. „Wir wissen, dass unser Weg in die Zukunft in diesem Moment nicht einfach ist. Aber wir wollen kein Mitleid erbitten. Wir wollen einfach spielen und zusammen mit Ihnen und Dir diese wunderbare Begegnung genießen.“

Hier der Flyer zur Veranstaltung: Einladung zur Aufführung

Werbeanzeigen

HELFERN HELFEN – WIR UNTERSTÜTZEN FLÜCHTLINGSHILFE MIT KULTUR!

Unter dem Motto #helfernhelfen vergibt das Berliner THEATER IM PALAIS Karten an Berliner Flüchtlingshelfer. Freiwillige, Mitarbeiter von Hilfsorganisationen und des Lageso können bis auf Weiteres ausgewählte Veranstaltungen des Theaters besuchen.

Mit der Aktion reagiert das Theater auf die enormen Leistungen all jener, die seit Monaten den zu tausenden in Berlin eintreffenden Menschen helfen. „Uns war schnell klar, dass wir den Flüchtlingen am besten helfen können, indem wir den Helfern helfen neue Kraft zu schöpfen“ – erklärt die Intendantin des Theater im Palais, Gabriele Streichhahn und ergänzt: „Und natürlich ist jeder eingeladen in Begleitung zu kommen. Schließlich werden die vielen Überstunden und durchgearbeiteten Wochenenden der Helfer von deren Familien und Freunden mitgetragen“.

Wie können wir teilnehmen?

In der Regel senden uns die Institutionen die Namen der Helfer an

helfernhelfen@theater-im-palais.de

– es gibt aber auch eine Liste (PDF hier laden), die Sie auslegen und an uns zurücksenden können.

Ihre Mitarbeiter können dann in unserem Spielplan ( http://www.theater-im-palais.de/spielplan ) Programme auswählen und frühestens drei Tage vor der Veranstaltung bei unserem Besucherservice (030-2010693) nach freien Kontingenten fragen.

Pro Person vergeben wir 2 Freikarten für einen erholsamen Abend mit Partnern oder Freunden.

Ist die Aktion zeitlich befristet?

Die Aktion gilt vorerst bis zum Spielzeitende im Juni 2016.

Wir haben sehr viele Mitarbeiter – können wir alle anmelden?

Ja. Die Aktion richtet sich an alle Berliner Flüchtlingshelfer.

Wie kann ich die Aktion unterstützen?

Berliner Kultureinrichtungen sind herzlich eingeladen der Aktion beizutreten.
Erzählen Sie anderen Menschen von diesem Angebot.
Spenden Sie für die Umsetzung dieses Projektes.

Projektkoordination: Björn Nitzsche, helfernhelfen@theater-im-palais.de, 030 – 204 534 54.

29.11.: RE:FUGEE:CA BAZAAR (Flohmarkt) & (ILL)LEGAL CABARET (Bühnenprogramm)

12184206_424287354436330_6735589331136454034_o

29.11.2015
RE:FUGEE:CA BAZAAR (Flohmarkt) 10:00 – 18:00
(ILL)LEGAL CABARET (Bühnenprogramm) 19:00 – 22:00
Eintritt auf Spendenbasis

Ehem. Stummfilmkino Delphi
Gustav-Adolf-Str. 2
13086 Berlin

Re:fugee:ca x (ILL)LEGAL ist ein Kulturfestival mit und für Migranten und Menschen auf der Flucht. Sie und die helfenden Organisationen sollen unterstützt werden. Wir bekommen so die Möglichkeit, die einzigartigen und wertvollen Fähigkeiten unserer neuen Berliner Nachbarn kennenzulernen. Im Gegenzug erhalten sie eine Plattform, auf der sie mit eigener Stimme sprechen und ihr künstlerisches Potential zum Ausdruck bringen können. Das Festival ist gedacht als Solidaritätsbekundung und Fundraiser. Der Erlös geht an Flüchtlingsorganisationen sowie an die Teilnehmer selbst.

Von 10-18 Uhr bietet der Re:Fugee:ca Bazaar Flüchtlingen und Initiativen Raum zur Selbstdarstellung. Alles ist denkbar, von Haareflechten über Essenszubereitung und spielen bis hin zur Rechtsberatung. Zu unserem Basar gehört ein Flohmarkt im ganzen Saal mit verschiedensten Angeboten sowie ein Bühnenprogramm. Möglich sind kurze Performances, Filmvorführungen oder auch Lesungen. Die Basaratmosphäre lädt ein zum entspannten Genuss verschiedenster kultureller Ausdrucksformen.

Um 19 Uhr öffnen wir unsere Bühne für das (ILL)LEGAL „Refugee Cabaret”. Profi- und Amateurkünstler treten auf im Rahmen eines Cabarets. Musiker, Tänzer, Rapper – jeder ist willkommen! Ebenfalls auf dem Programm stehen kurze Aufführungen bereits etablierterer Künstler und Gruppen aus Tanz, Theater und Musik, u.a. die Lis:sanga Dance Company und Explority e.V.

Mit Unterstützung von Quartiermeister

(English)

12247713_424287017769697_5922488532402704655_o

29.11.2015
RE:FUGEE:CA BAZAAR (Flea Market) 10:00 – 18:00
(ILL)LEGAL CABARET (Stage Show) 19:00 – 22:00
Entry on donation

Ehem. Stummfilmkino Delphi
Gustav-Adolf-Str. 2
13086 Berlin

Re:fugee:ca x (ILL)LEGAL is a migrant and refugee culture festival. Its main goal is to support our refugee and migrant neighbours and the organisations which help them (such as Refugees Work and Refugee Radio Network and more) through an event in which we can experience the unique and worthwhile talents and abilities these new Berliners bring with them to our city, at the same time giving them a platform to express themselves in their own voice with their own artistic output. Thought of as a fundraiser and solidarity event, profits will be donated to refugee organisations and directly to refugee participants themselves.

From 10:00 to 18:00 The Re:Fugee:ca Bazaar of Styles and Skills provides space for refugees and initiatives to present themselves. Everything is welcome, from braiding hair to preparing food, from games to legal advise. The Bazaar will take the form of an indoor flea market with tables of diverse offers as well as presentations on the stage, which can take the form of short performances, screenings or lectures. Guests can enjoy a variety of cultural expressions in a bazaar setting and directly support refugees and migrants by buying goods directly from them.

At 19:00 we will present the (ILL)LEGAL open stage “Refugee Cabaret”, with different performances from professional and non-professional artists in a cabaret format – musicians, dancers, rappers, everybody is welcome! More established groups and artists from the fields of dance, theater and music will also present short pieces in this evening program, for example Lis:sanga Dance Company and Explority e.V., and many more.

With support from Quartiermeister

READINGS FOR REFUGEES: Benefizlesungen am 23., 24. und 25.11.

Es darf gekreischt werden!
DREI Abende und ELF Autoren/inen für EINE gemeinsame gute Sache:

_______READINGS FOR REFUGEES_______

23. Nov.: Olga Grjasnowa, André Herzberg, David Wagner, Benedict Wells
Special Guest: Fil

24.Nov.: Jan Brandt, Rebecca Martin, Annika Reich
Special Guest: Fil

26. Nov.: Alexander Broicher, Jule Müller, Michael Nast, Matthias Sachau
Special Guest: Fil

Moderation: Judith Poznan

Kreisch!

Tickets: 12 Euro
Wo: In allen Buchboxläden oder online bei reservix (zzgl. Systemgebühr):

23.11.: http://bit.ly/1O5QeHA
24.11.: http://bit.ly/1KIzh1U
26.11.: http://bit.ly/1LZvQls

Sämtliche Erlöse aus Eintritt und Bücherverkauf werden an die Initiative -Moabit hilft- gespendet und kommen Flüchtlingen zugute.
Das Buch zu den READINGS FOR REFUGEES erscheint übrigens im engagierten Nicolai Verlag: http://bit.ly/1GYguSg

FACEBOOK-VERANSTALTUNG

Moving Colours: Konzert für die Flüchtlingshilfe am 16.12.2015 um 20 Uhr

Die Moving Colours sagen Herzlich Willkommen! Am Mittwoch, dem 16. Dezember 2015 wird unser Probenraum zur Bühne:

In der Zunftwirtschaft an der Markthalle Moabit servieren wir Songs von Adele über Prince bis Massive Attack, und Wirt Martin Rossi bietet winterliche Getränke und leckeren Stollen zum kleinen Preis.

Der Eintritt ist kostenlos, um Spende wird gebeten.

Geflüchtete Menschen sind besonders herzlich ein-
geladen.

Die Einnahmen gehen an „Moabit hilft“ und den Span-
dauer Verein „GIZ e.V.“, in dem eine unserer Mitsänge-
rinnen für geflüchtete Menschen arbeitet.

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 20-22 Uhr
(laufender Eintritt möglich)

FACEBOOK-VERANSTALTUNG

*******************************************************************
*******************************************************************

Concert for Refugees

Moving Colours say welcome! On Wednesday 16th December 2015 our rehearsal room will be transformed into a stage.

In the Zunftwirtschaft at the Markthalle in Moabit our choir will serve up its songs from Adele, Prince and Massive Attack just to give you a taste. Martin Rossi our host will provide festive drinks and tasty stollen for a small price.

Entry to the concert is free but we would ask for a voluntary donation. Refugees are especially welcome. The proceeds will be donated to Moabit Hilft and the association GIZ e.V. in Spandau where one of our singing members works with refugees.

Begins: 20:00, though it is possible to join the concert
at anytime throughout the evening

Ends: 22:00

*******************************************************************
*******************************************************************
حفلة موسيقية ترحيبية
Moving Clolours جمعية وجوقة الالوان المتحركة

ترحب بكم وتتشرف بدعوتكم للحفلة الموسيقية التي ستقيمها الجوقة
وتقدم فيها باقةمتنوعة من أغاني

Adele
Prince
Massive Attack

التوقيت
الأربعاء 16 كانون الأول – ديسمبر 2015
ًمن الساعة الثامنة مساءاً وحتى الساعة العاشرة ليلا
(20.00 – 22.00 Uhr)

المكان
Zunftwirtschaft an der Markthalle Moabit
Arminiusstraße 2-4
10551 Berlin (Moabit)

الدخول مجاني ونرحب بتبرعاتكم

نرحب بشكل خاص بالاصدقاء اللاجئين

يرصد ريع هذا الحفل لحركة موابيت هيلفت
وجميعة التعايش الثقافي في شبانداو

Chorkonzert am 24.11. der deutsch-jüdischen Chöre

Sehr geehrte Damen und Herren,
die deutsch-jüdischen Chöre Berlins, Hebräischer Chor Berlin und Shalom-Chor Berlin, laden Flüchtlinge und Flüchtlingsfamilien herzlich ein zum Winterkonzert ״Gemeinsam“ am Dienstag, 24. November, 19:30 Uhr in Sophienkirche, Große Hamburger Straße 29-31, 10115 Berlin-Mitte (S-Bhf. Hackescher Markt oder Oranienburger Straße, U-Bhf. Weinmeisterstraße).
Die Zuhörer erwartet eine spannende Mischung aus moderner und traditioneller Chormusik in hebräischer Sprache, vielfach in eigenen Arrangements.
Dirigenten: Assaf Levitin (Shalom Chor), Ohad Stolarz (Hebräischer Chor Berlin)

Solisten: Assaf Levitin, Osnat Kaydar, Lior Stern

Klavier: Svetlana Stepovaja, Kalina Marzałek-Dworzyńska

Moderation: Karsten Bammel
Der Eintritt zum Konzert ist frei!

Angebot vom Konzerthaus Berlin

Liebe Helfer und Betreuer in den Unterkünften,

es gibt ziemlich gute Angebote vom Konzerthaus Berlin für mehrere Konzerte ab Ende November, beginnend mit dem Bach-Marathon am 28.11., bis in den Januar hinein.

Termine und Procedere sieht man aus dem Dokument:

Angebote Konzerthaus Berlin Nov-Jan.

Diverse dieser Termine sind auch geeignet für Kinder. Dazu kann auch ein Rahmenprogramm zum ausprobieren von Instrumenten organisiert werden.

Und als letztes: Das Konzerthaus setzt sich auch gerne in Bewegung und kommt in die jeweilige Unterkunft.

Alle Kontakte dafür sind im Programmtext.

Bitte weiterverbreiten, nutzen und auch für die Unterkünfte organisieren 🙂

Konzertkarten Deutsches Symphonie-Orchester 20.11. und 25.11.

Wir haben Konzertkarten vom Deutsches Symphonie-Orchester Berlin für Flüchtlinge und deren Begleiter angeboten bekommen. Die Konzerte finden jeweils im großen Saal in der Philharmonie statt. Wir können jeweils 20 Karten für folgende Konzerte vergeben:

Am 20. 11. um 20.30 Uhr
Casual Concert mit Saint-Saëns
Dirigent: CRISTIAN MĂCELARU

Laurence Lyndon-Jones Orgel
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Camille Saint-Saëns
Symphonie Nr. 3 c-Moll ›Orgelsymphonie‹

Im zweiten Teil des Abends Casual Concert Lounge mit
Grand Pianoramax featuring Black Cracker (Live Act)
und Johann Fanger (DJ)

Am 25.11. um 20.00 Uhr
Debüt im Deutschlandradio Kultur
Dirigent: NICHOLAS COLLON

Adam Laloum – Klavier
Andrei Ioniță – Violoncello
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Igor Strawinsky
›Feu d‘artifice‹

Dmitri Schostakowitsch
Violoncellokonzert Nr. 1 Es-Dur

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert Nr. 23 A-Dur

Leonard Bernstein
Symphonische Tänze aus ›West Side Story‹

Zur Koordinierung bitten wir um eine entsprechen email an: fluechtlingsnetzwerkberlin@gmail.com

Wir bitten um rechtzeitige Meldung und bitten um Verständnis, daß wir die jeweilige Bestellung dann bestätigen müssen, um den Überblick über die Gesamtzahl zu behalten.