09.01.16: Wie gründe ich einen Verein? Handlungsschritte, typische Fehler, Kosten, Steuerbegünstigungen

Die Paritätische Akademie veranstaltet am 09.01.2016 ein Seminar zur Vereinsgründung:

„Es werden u.a. behandelt:

• der formelle Ablauf einer Vereinsgründung bis zur Eintragung ins Vereinsregister einschließlich der einzelnen Handlungsschritte
• wesentliche Inhalte der Satzung
• Fehler, die man vermeiden sollte
• Einbeziehung des Finanzamts für Körperschaften, sofern Steuerbegünstigung angestrebt wird
• keine Angst vor der Vorstandshaftung
• Vorstand, Geschäftsführer, besonderer Vertreter

Eine Mustersatzung, wie ein Muster eines Gründungsversammlungsprotokolls und ein Muster eines Anfrageschreibens an das zuständige Finanzamt für Körperschaften, werden zur Verfügung gestellt.“

Mehr Informationen und Anmeldung:

http://www.akademie.org/bildungsangebote/detail/seminar/3329457.html

Werbeanzeigen

04.12. Fachtagung: Angekommen — wie weiter? Geflüchtete Kinder und Jugendliche in Deutschland

Die Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen veranstalten eine Fachtagung:

„Weltweit befinden sich derzeit mehr Menschen denn je auf der Flucht vor Krieg und Elend. Etwa die Hälfte der Flüchtlinge die in Deutschland ankommen, sind Kinder und Jugendliche. Viele von ihnen werden bleiben und hier aufwachsen. Wir erleben in den letzten Monaten unglaublich beeindruckendes Engagement in der Bevölkerung. Menschen warten stundenlang an Bahnhöfen um Flüchtlinge willkommen zu heißen und versuchen Licht in den tristen Alltag der Massenunterkünfte zu bringen. Schaffen wir aus dieser Willkommenskultur auch eine Willkommens-Infrastruktur, stellen wir damit entscheidende Weichen für die Zukunft der jungen Flüchtlinge und für das gemeinsame Zusammenleben in Deutschland.

Die grüne Bundestagsfraktion hat seit vielen Jahren Konzepte erarbeitet, um eine bestmögliche Integration von begleiten und unbegleiteten Flüchtlingskindern in Deutschland zu ermöglichen. Die gegenwärtige Massenflucht stellt uns jedoch vor neue Fragen und erfordert neue Antworten: Wie können wir Kinderrechte im Asylverfahren umsetzen? Was heißt es für Schule und Kitas, ErzieherInnen, LehrerInnen und SozialarbeiterInnen wenn mehrere Hunderttausend Flüchtlinge neu nach Deutschland kommen? Wie kann der enorm hohe Bedarf an gesundheitlicher und psychotherapeutischer Versorgung junger Kriegsflüchtlinge gewährleistet werden? Was können und müssen bei all diesen Fragen die unterschiedlichen Ebenen – vom Bund, über die Länder und Kommunen, bis hin zur Zivilgesellschaft – leisten, um Perspektiven für das Leben in der neuen Heimat zu schaffen?

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren, wie wir gemeinsam die Einwanderungsgesellschaft gestalten und Kinderrechte für junge Flüchtlinge umsetzen können.“

Programm

Kunstquartier Bethanien, Studio 1
Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Anmeldung

01.12. Beratungstag Anerkennung bei der IHK

Individuelle Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Fachkräfte aus dem In- und Ausland mit einem ausländischen Berufsabschluss, die in Deutschland arbeiten bzw. arbeiten wollen, haben nach dem
„Anerkennungsgesetz“ (Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz BQFG) einen Anspruch auf Bewertung ihrer im Ausland erlangten Berufsabschlüsse. Wir bieten allen an Anerkennung interessierten Menschen, die im Ausland einen Beruf abgeschlossen haben und Unternehmen mit internationalem Personal eine individuelle Erstberatung zum Antrags- und Bewertungsverfahren an. Wir vereinbaren weitere Termine für eine intensivere persönliche Anerkennungsberatung in IHK-Berufen.

Datum: 01.12.2015 Uhrzeit: 9.00 – 15.00 Uhr

 

Preis: kostenfreie Anmeldung erforderlich! (siehe Link)

Zielgruppe:

an Anerkennung Interessierte mit einem ausländischen Berufsabschluss (im IHK-Bereich), Berliner Unternehmen mit internationalem Personal

Zielsetzung:

Beratung für Personen mit ausländischen Berufsabschlüssen; weitere Terminvergabe für ausführliche Beratung möglich

IHK Berlin Ludwig Erhard Haus

IHK Berlin Ludwig Erhard Haus Fasanenstr. 85
10623 Berlin

Link zur Anmeldung

Neukölln: Workshop Ehrenamtliche

Im Dezember bietet die Volkshochschule Neukölln in Berlin​ in Zusammenarbeit mit Bildung bewegt – Kollektiv für politische Bildung​ kurzfristig drei Workshops an, die vor allem für Unterstützer/innen interessant sind, die Geflüchtete auf Ämter begleiten:

„Unterstützung im Asylverfahren – Workshop für Ehrenamtliche“ 01.12.2015, 18:00 – 21:15 Uhr

„Willkommen gestalten, soziale Rechhte stärken – Workshop für Ehrenamtliche“ 03.12.2015, 18:00 – 21:15 Uhr

„Fallstricke bei der Unterstützung von Geflüchteten – Workshop für Ehrenamtliche“ 05.12.2015, 10:30 – 16:30 Uhr

Alle Veranstaltungen finden in der: Karlsgartenstr. 6/7 in Raum 104, statt.

Die Workshops sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Anmeldung läuft über die VHS direkt!

AUSGEBUCHT!! kostenloses Seminar „Asyl- und Sozialrecht“ für Ehrenamtliche am 01.12.2015

AUSGEBUCHT!!

„Asyl- und Sozialrecht für ehrenamtliche Initiativen und HelferInnen“

Der Flüchtlingsrat Berlin veranstaltet ein kostenloses Seminar zum Thema Asyl- und Sozialrecht.

ReferentInnen: Julia Kraft, Rechtsanwältin, Berlin Georg Classen, Flüchtlingsrat Berlin

Termin: Dienstag, 01. Dezember 2015 von 17.30 – 20.30 Uhr

Ort: Haus der Demokratie und Menschenrechte Berlin,
Greifswalderstr. 4, Havemann-Saal im EG, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg

Inhalt:

Bei der Veranstaltung möchten wir ehrenamtlich Engagierten einen einführenden Überblick über das Asyl- verfahren (Behördenzuständigkeit, Aufenthaltsdokumente, Dublin-Verfahren), die Existenzsicherung nach Asylbewerberleistungsgesetz (Unterkunft, Sach- und Geldleistungen, Krankenscheine) und das Asylrecht (Gründe für den Flüchtlingsschutz, Asylinterview, Rechtschutz), geben. Dabei gehen wir selbstverständlich auf die aktuelle Situation in Berlin ein.

Zielgruppe:
Die Veranstaltung richte sich als Einführung an Ehrenamtliche aus Initiativen und Unterkünften in Berlin.

Link zur kompletten Übersicht beim Flüchtlingsrat Berlin:

Info-Veranstaltung 01.12.2015